Seminar

Perikard Befreiung

Seit dem Beginn unserer Geschichte war die Hand das erste Instrument, das der Mensch zum Heilen, Entdecken, Kreieren und Fühlen einsetzte. Wir wissen heute, wie wichtig Berührung für die Entwicklung und Evolution des Menschen ist. Der weit verbreitete Einsatz technischer Mittel, insbesondere in der Medizin, hat das Potenzial unserer Hände zum Schlafen gebracht. Weil sie weniger benutzt werden, gehen viele ihrer Möglichkeiten verloren. Trotz allem behält die Hand die Erinnerung an ihre Gaben und Fähigkeiten, die wir alle besitzen, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind.

Nächste Termine

MODUL 1:

vom 18. bis 20. September 2020

MODUL 2:

vom 13. bis 15. November2020

Seminarort Atelier im Schürli

Das Ziel dieses Kurses ist es, die Möglichkeiten unserer Hände wieder zu entdecken, indem wir das Bewusstsein für sie verfeinern und unsere Wahrnehmungen weiterentwickeln. Durch die Verbindung mit dem Herzen bzw. dem Perikard steigern wir die Sensibilität unserer Hände und lernen, zu „hören“, was unser psycho-emotionales System uns mitteilt. Dadurch können wir das Leben, das in uns, durch uns und um uns herum pulsiert, auf andere Weise fühlen.

Der Schutzschirm

des Herzens

Embryologisch ist das Herz das erste Organ, das sich bildet und das letzte Organ, das aufhört zu funktionieren, wenn wir sterben. Als unmittelbares Zentrum im Körper wird das Perikard in der Zellosteopathie als Treffpunkt zwischen Körper, Geist und Seele betrachtet. Darum wird der Fokus in diesem Seminar darauf gelegt, die Wichtigkeit des Perikards für unsere Gesundheit zu entdecken.

  • Was ist das Perikard und wo liegt es?
  • Was ist seine Struktur und wie ist es mit dem restlichen Körper verbunden?
  • Welche sind seine Funktionen und seine Aufgaben?
  • Wie kann ich in Kontakt mit dem Perikard kommen?

Das Perikard

FÜHLEN, BEGLEITEN, BEFREIEN UND LOSLASSEN.

Im Verlauf des Seminars erarbeiten wir die Anwendung eines detaillierten Behandlungsprotokolls, das du nach Besuch des Kurses selbständig einsetzen kannst. Durch seine zentrale Lage und die unzähligen Verknüpfungen mit dem gesamten Körper, wirkt das Behandlungsprotokoll auf den Bewegungsapparat sowie auf viszeraler, hormoneller, metabolischer, emotionaler, energetischer und spiritueller Ebene.

kennen – erkennen – anerkennen

Der Moment ist gekommen, zu anerkennen, wer wir sind, und das Heilige in uns und in allen Lebewesen zu erwecken. Erkennen bedeutet, sich wieder mit dem zu verbinden, was das Herz uns zeigt.

Dieser Kurs richtet sich an Alle, die das Leben mit ihren Händen erleben möchten, um es wahrzunehmen. Keine medizinischen Vorkenntnisse sind nötig.

Mehr Informationen, sowie das aktuelle Kursprogramm, erhalten Sie auf Anfrage per Email unter tc.therapie@gmail.com

SEMINAR

PERIKARD BEFREIUNG

Seit dem Beginn unserer Geschichte war die Hand das erste Instrument, das der Mensch zum Heilen, Entdecken, Kreieren und Fühlen einsetzte. Wir wissen heute, wie wichtig Berührung für die Entwicklung und Evolution des Menschen ist. Der weit verbreitete Einsatz technischer Mittel, insbesondere in der Medizin, hat das Potenzial unserer Hände zum Schlafen gebracht. Weil sie weniger benutzt werden, gehen viele ihrer Möglichkeiten verloren. Trotz allem behält die Hand die Erinnerung an ihre Gaben und Fähigkeiten, die wir alle besitzen, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind.

Nächste Termine

MODUL 1:

vom 18. bis 20. September 2020

MODUL 2:

vom 13. bis 15. November2020

Seminarort Atelier im Schürli

Das Ziel dieses Kurses ist es, die Möglichkeiten unserer Hände wieder zu entdecken, indem wir das Bewusstsein für sie verfeinern und unsere Wahrnehmungen weiterentwickeln. Durch die Verbindung mit dem Herzen bzw. dem Perikard steigern wir die Sensibilität unserer Hände und lernen, zu „hören“, was unser psycho-emotionales System uns mitteilt. Dadurch können wir das Leben, das in uns, durch uns und um uns herum pulsiert, auf andere Weise fühlen.

Der Schutzschirm

des Herzens

Embryologisch ist das Herz das erste Organ, das sich bildet und das letzte Organ, das aufhört zu funktionieren, wenn wir sterben. Als unmittelbares Zentrum im Körper wird das Perikard in der Zellosteopathie als Treffpunkt zwischen Körper, Geist und Seele betrachtet. Darum wird der Fokus in diesem Seminar darauf gelegt, die Wichtigkeit des Perikards für unsere Gesundheit zu entdecken.

  • Was ist das Perikard und wo liegt es?
  • Was ist seine Struktur und wie ist es mit dem restlichen Körper verbunden?
  • Welche sind seine Funktionen und seine Aufgaben?
  • Wie kann ich in Kontakt mit dem Perikard kommen?

Das Perikard

FÜHLEN, BEGLEITEN, BEFREIEN UND LOSLASSEN.

Im Verlauf des Seminars erarbeiten wir die Anwendung eines detaillierten Behandlungsprotokolls, das du nach Besuch des Kurses selbständig einsetzen kannst. Durch seine zentrale Lage und die unzähligen Verknüpfungen mit dem gesamten Körper, wirkt das Behandlungsprotokoll auf den Bewegungsapparat sowie auf viszeraler, hormoneller, metabolischer, emotionaler, energetischer und spiritueller Ebene.

kennen – erkennen – anerkennen

Der Moment ist gekommen, zu anerkennen, wer wir sind, und das Heilige in uns und in allen Lebewesen zu erwecken. Erkennen bedeutet, sich wieder mit dem zu verbinden, was das Herz uns zeigt.

Dieser Kurs richtet sich an Alle, die das Leben mit ihren Händen erleben möchten, um es wahrzunehmen. Keine medizinischen Vorkenntnisse sind nötig.

Mehr Informationen, sowie das aktuelle Kursprogramm, erhalten Sie auf Anfrage per Email unter tc.therapie@gmail.com